Menu Schließen

/ Fachtagung Digitaler Wandel – Mensch-Organisation-Arbeit

Die Fragen des digitalen Wandels sind omnipräsent, Change-Kompetenzen werden überall gefordert. Dieser gesellschaftliche Wandel trifft uns mit hoher Dynamik und grosser Geschwindigkeit. Doch wie ist dieser Wandel in der Wirtschaft, in der Verwaltung und in Non-Profit-Organisationen anzupacken? Wie können wir erreichen, dass der digitale Wandel vor allem Probleme löst und nicht primär Probleme schafft? Worauf muss der Fokus liegen?

Kultur- und Kongresszentrum Thun.

Die Fachtagung «Digitaler Wandel – Mensch-Organisation-Arbeit» beantwortet diese Frage ganz klar: Die Menschen stehen im Zentrum. Die Arbeitgeber und Organisationen sind einerseits gefordert und sie tragen Verantwortung: Sie sind in der Pflicht, auf den Wandel nicht nur zu reagieren, sondern ihn vorausschauend mitzugestalten.

Die Fachtagung fragt nach, wie Rahmenbedingungen geschaffen werden können, wie eine Veränderungsbereitschaft entwickelt oder wie durch Kommunikation der Wandel von Organisationen begleitet werden kann. Dazu werden Ansätze und Methoden der Forschung präsentiert und Praxisbeispiele vorgestellt, um einen Perspektivenwechsel zu ermöglichen. Mit dem Ziel, Akteurinnen und Akteure für einen neuen Umgang mit Wandel zu sensibilisieren.

Anmeldung zur Tagung


Ticketpartnerschaft:


Tagungsprogramm

Donnerstag 20. August 2020, 16:00 – 20:00

16:00 – 16:05

Begrüssung

16:05 – 16:20

Grusswort & Impulsreferat: Change in der Stadtverwaltung

  • Andrea de Meuron, Vorsteherin der Direktion Finanzen Ressourcen Umwelt, Stadt Thun
16:20 – 16:35

Impulsreferat: Maschine macht Moral? Ethik im Change!

16:35 – 16:50

Konzept Fachreihe citelligent und Projekt MOA

  • Christian Wohlwend, Partner, savisio
16:50 – 19:30

Was wäre, wenn digitaler Wandel nur Gewinner*innen hervorbringen könnte? – Über die Begleitforschung im Projekt Mensch–Organisation–Arbeit

19:30

Verabschiedung, Apéro