Menu Schließen

/ Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an Fachtagungen und der savisio AG. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

2. Anmeldung / Anmeldebestätigung

Ihre Anmeldung kann über Internet, Brief, E-Mail oder telefonisch erfolgen. Die Anmeldung wird durch unsere schriftliche Bestätigung rechtsverbindlich.

3. Leistung

Der Teilnahmebetrag versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Er beinhaltet Tagungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränke. Die savisio AG behält sich vor, angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen. Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Die Veranstaltungsgebühr wird in diesen Fällen erstattet.

4. Fälligkeit und Zahlung

Der Teilnahmebetrag ist bei Erhalt der Rechnung fällig. Kommt der Teilnehmer in Zahlungsverzug, ist savisio AG berechtigt, die Anmeldung zu annullieren. Die Bezahlung erfolgt mittels Begleichung des Rechnungsbetrages über IBAN auf das Konto der savisio AG. Nach Eingang der Zahlung erhält die angemeldete Person eine Anmeldebestätigung.

5. Stornierung

Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptiert die savisio AG ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

6. Haftung

Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Die savisio AG übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Tagungsunterlagen und die Durchführung der Veranstaltung.

7. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort

Es gilt schweizerisches Recht. Soweit gesetzlich zulässig, wird als Gerichtsstand Zürich vereinbart.

Zürich im Dezember 2019