Menu Schließen

citelligent 2022

Fachtagung citelligent 2022

Die Fachtagung gibt Städten und Gemeinden konkrete Hilfestellungen bei der Konzeption und Umsetzung von Smart City Projekten.

Logo citelligent 2022

Zielpublikum

  • Entscheider*innen, Fachspezialist*innen, Projektleiter*innen der öffentlichen Verwaltungen (Bund, Kantone, Gemeinden)
  • interessierte Personen aus Forschung, Industrie und von Zulieferern

Ort / Zeit

Anreise

Die Beschreibung der Anreise zum Schloss Lenzburg finden Sie auf folgender Seite: Anreise Schloss Lenzburg.

Shuttle-Busse: Zu Beginn und zum Ende der Veranstaltung werden Shuttle-Busse zwischen Bahnhof Lenzburg und Schloss Lenzburg verkehren.

Kosten

Die Teilnahmegebühren betragen (CHF, exkl. MWST):

  • Regulär: 280.-
  • Weitere Personen des gleichen Unternehmens bei gleichzeitiger Anmeldung: 250.-
  • Student*innen / Schüler*innen: 150.-

Darin inbegriffen sind Dokumentationen der vorgestellten Lösungen, ein Apéro riche über Mittag sowie Pausenverpflegungen.

Anmeldung

Hier können Sie sich für die citelligent 2022 anmelden:

Anmeldung citelligent 2022


Programm

Die Themen «Energie/Umwelt» und «Alterspolitik» aus der Fachreihe citelligent 2021 wurden in die Fachreihe citelligent 2022 übernommen und aufbauend auf den Ergebnissen aus dem Vorjahr einzelne Problemstellungen weiterbearbeitet. Im Thema «Energie/Umwelt» wurden zusätzlich neue Problemstellungen aufgenommen.

Zusammen mit den neuen Themen und dem neuen Programmpunt «Rückblick» sieht das Programm der Fachtagung citelligent 2022 wie folgt aus:

  • Energie/Umwelt
  • Sozialpolitik
  • Alterspolitik
  • Rückblick (= umgesetzte Lösungen aus früheren Fachreihen citelligent)

Die Referent*innen und Leiter*innen der Workshops sowie den genauen Ablauf der citelligent 2022 werden wir in Kürze an dieser Stelle bekannt geben.

Vormittag

Am Vormittag führen die Referent*innen in die Themen ein und geben einen Überblick der entwickelten Lösungen. Für jeden Beitrag steht Zeit für einige Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Nachmittag

In Workshops erhalten Sie die Gelegenheit, vertieft mit den Referent*innen zu diskutieren, um die im Plenum vorgestellten Lösungen besser zu verstehen. Sie werden die Gelegenheit haben, ihre eigenen Anforderungen und Bedürfnisse zu einzubringen, damit die Projekte und Lösungsideen auf andere Gemeinden übertragen werden können.


Icon Energie Umwelt

Energie / Umwelt

Die Energiewende und die Umsetzung der Energiestrategie 2050 des Bundes sind besonders für kleinere Städte und Gemeinden eine grosse Herausforderung.

Die Energiewende und die Umsetzung der Energiestrategie 2050 des Bundes sind besonders für kleinere Städte und Gemeinden eine grosse Herausforderung. In Partnerschaft mit dem Hightech Zentrum Aargau, der SWL Energie und dem Energy Science Center der ETH Zürich entwickeln wir Projekte und Ideen, die Städte und Gemeinden darin unterstützen, nachhaltiger zu wirtschaften und Betriebsprozesse zu optimieren.

Auf diese Weise versuchen wir, das Leben der Einwohnerinnen und Einwohner einfacher, schöner, praktischer, lebenswerter, günstiger oder effizienter zu gestalten.

Die letztjährigen Beiträge sehen Sie hier: Umwelt / Energie citelligent 2021


Icon Sozialpolitik

Sozialpolitik / Integration

Die Integration von erwerbslosen und / oder leistungseingeschränkten Personen ist komplex. Einerseits muss die Person zuerst aufgefangen, die Ressourcen abgeklärt und eine Arbeitsfähigkeit hergestellt werden. Anderseits begegnet der Arbeitsmarkt den Arbeitssuchenden Personen mit Skepsis, betriebswirtschaftlich argumentierten Bedenken und Respekt vor dem Betreuungsaufwand.

Wird eine Integration vorgenommen, so bestätigt sich vielfach die Sicht der Arbeitgebenden. Diese selbsterfüllende Prophezeiung ist nicht weiter erstaunlich. Erwerbslose und / oder leistungseingeschränkte Personen haben Erlebtes, dass sie verarbeiten müssen – eine konstante und gute Leistungserbringung über längere Zeit wird nur in Einzelfällen erreicht.

Das Ziel des Projekts ist es, ergänzend zu den bestehenden Aktivitäten einen Rahmen zu entwickeln, der erwerbslosen und / oder leistungseingeschränkten Personen einen barrierefreien Zugang zur sozialen und wirtschaftlichen Integration bietet und ihnen ermöglicht, ihr Potenzial einzubringen.

An Antworten auf diese Frage arbeiten: Brugg Kabel, Landolt Rechtsanwälte, Messer Schweiz, Trinamo, Syna Aargau, Verband Aargauer Gemeindesozialdienste.


Icon Alterspolitik

Alterspolitik

Der Bund überlässt den Kantonen und Gemeinden die Kompetenz in allen Bereichen, in welchen diese die Aufgaben selbst erfüllen können und wollen. Der Bund greift nur ergänzend (subsidiär) und fördernd ein. In vielen Bereichen der Alterspolitik sind darum in erster Linie die Kantone, Städte und Gemeinden zuständig, während der Bund die finanzielle Altersvorsorge und teilweise die Gesundheitsvorsorge regelt.

Diese Delegation führt dazu, dass sich in der Alterspolitik das Angebot stark auf die Gemeinde fokussiert und den Lebensraum der Seniorinnen und Senioren nicht berücksichtigt. Ein bedarfsgerechtes und attraktives Angebot scheitert oft an dieser Hürde.

Weitere Herausforderungen sind die vollständige Erfassung und die zielgruppenorientierte Kommunikation eines aktuellen Angebotes.

Das Ziel des Projektes ist es, für die Problemstellungen «Kommunikation», «regionale, auf den Lebensraum bezogene Zusammenarbeit» und «Unterstützung und Erfassung eines bedarfsgerechten, attraktiven Angebots» Lösungsansätze zu finden und Lösungen zu entwickeln. Basis der Projektarbeiten ist die Partizipation, in der Lösungsfindung wird die Digitalisierung (hybride Lösungen) ein Schwerpunkt sein.

An Lösungen für diese Themen arbeiten: Alterskonferenz Region Gantrisch, Fachstelle Alter und Familie Kanton Aargau, Verband Lebensraum Lenzburg Seetal.

Die letztjährigen Beiträge sehen Sie hier: Alterspolitik citelligent 2021


Icon Rückblick

Rückblick

In den Themen «Bezahlsysteme» und «Gesundheitswesen» haben Fachspezialisten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung in den letzten beiden Fachreihen citelligent konkrete Problemstellungen bearbeitet.

Entstanden sind Lösungsansätze, die open source zur Verfügung gestellt wurden. Die Wirtschaft hat in der Folge diese Ansätze aufgenommen und Lösungen entwickelt. Eine der Visionen der Fachreihe citelligent – aktuelle Problemstellungen, zeitnah nutzbare Lösungen – konnte umgesetzt werden.

Im Programmpunkt «Rückblick» stellen wir die umgesetzten und produktiv genutzten Lösungen vor und blenden auf die zu Grunde liegenden Problemstellungen sowie auf den Entwicklungsprozess zurück.